WENN DER NEUANFANG EINEN BOOSTER BRAUCHT

Ja ist denn schon wieder Weihnachten? Gehört das Thema Neuanfang nicht ans Jahresende, in die Silvesternacht, in der doch die meisten Entscheidungen für einen Neuanfang getroffen werden? Wahrscheinlich ist dieser Blog einfach falsch terminiert und es ist noch gar nicht so weit. Zurück auf das Komfort-Zonen-Sofa und weiter warten.
Na ja wenn du meinst – dann Tschüss!  
Wie jetzt – doch noch da?
Super, dann mal los!
Ein Neuanfang bedeutet immer eine Veränderung und Veränderungen sind der natürlich Feind des Egos. So lange alles beim Alten bleibt, kann das Ego entspannt die Fäden ziehen und dich ganz einfach in der alten Schublade halten, egal ob diese noch groß genug ist oder nicht. Aber, wer will schon selbst zum Opfer des Schubladendenkens werden?  Was wäre, wenn da draußen etwas Neues wartet? Dann musst du auf jeden Fall erst einmal die kleine Schublade verlassen.
Raus aus der alten Kiste!
Willst du da raus?
Hopp – dann jetzt!
Herzlichen Glückwunsch, der erste Schritt heißt „triff eine Entscheidung“ und du hast ihn gerade geschafft!
Große Veränderungen brauchen natürlich immer mehr als nur eine Entscheidung am Anfang. Mir fallen da Themen ein wie Mut, Beharrlichkeit, Zielstrebigkeit usw.  Wenn es sehr bedeutende Veränderungen sind, sagt man sogar, dass es überhaupt nur zwei Gründe gibt, die einen Menschen dazu bewegen, eine Veränderung wirklich und dauerhaft zuzulassen.
Der erste Grund ist ganz schön unangenehm und heißt Schmerzgrenze. Wenn der Schmerz in der Kiste zu groß wird, dass man ihn einfach nicht mehr aushalten kann, dann entwickeln wir die nötige Energie um alles zu tun was Erleichterung bringt.
Der zweite Grund, die Umsetzung deiner größten und schönsten Vision ist dagegen viel angenehmer – die benötigte Energie fließt dir einfach zu. In diesem Moment hast du nämlich einen Fokus für dich entschieden, all deine Aufmerksamkeit richtest du auf dein Ziel aus. 
Energie folgt der Aufmerksamkeit! 
Der Antrieb für einen Neuanfang liegt demnach entweder im Schmerz oder in einem hohen Ideal. Welcher Ausgangspunkt ist dir lieber? Nimm doch diesen ganz sicher richtig terminierten Blog zum Anlass und fang an, du hast alles was du brauchst. Mach dir bewusst, wo du hinmöchtest – wer du sein möchtest und was du unbedingt erleben möchtest. Am Anfang der Veränderung wird immer die Klarheit stehen, deine eigene Klarheit über deine ganz persönlichen Werte. Wenn jetzt in dir ein Satz laut wird, der mit  „ja aber…“ beginnt, dann sei auf der Hut. Das alte Ego hat die Angel ausgeworfen und will dich zurück in die Schublade ziehen. Wenn du bereit bist für Neues, dann warte nicht auf Silvester oder bessere Umstände.
Der Booster den du suchst bist du selbst, du wirst ihn nicht im Außen finden.
Tu es – triff deine Entscheidung und geh einen Schritt nach dem anderen.
So sieht Erfolg aus!

Wenn Du Lust auf einen Austausch hierzu hast, schreib mir eine Mail oder komm in meine gleichnamige Facebook-Gruppe

Herzlichst Deine Jutta

Lebe Deine eigenen Lebensregeln