WENN DIE BONBONTÜTE HALB LEER IST

Ganz früh heute Morgen erhielt ich eine WhatsApp-Nachricht mit einem wunderbaren Gedicht von Ricardo Gondim «Meine Seele hat es eilig». Gondim beschreibt den Moment im Leben, in dem wir erkennen wie wertvoll unsere Zeit ist. Sein Vergleich mit einem Kind ist klasse. Es hat eine Tüte Süßigkeiten gewonnen und isst die ersten Bonbons mit Vergnügen bis es feststellt, dass nur noch wenige übrig sind. Erst dann beginnt es die letzten zu genießen. Wer kann das Gefühl nicht nachempfinden?

Wie oft halten wir die Dinge des Lebens für selbstverständlich – Zeit, Freunde, Gesundheit. Wir jagen durch den Tag, das Jahr und irgendwie doch auch durch das Leben. Als Kind und Teenager war ich oft genervt, weil die Zeit einfach nicht rum ging. Erwachsen wollte ich sein, mit der Schule fertig werden und endlich auf eigenen Beinen stehen. Damals zog sich jedes Schuljahr wie Gummi und mein Leben fühlte sich unendlich an.

Irgendwann war dann meine Bonbontüte auch halb leer und ich realisierte von einem Augenblick auf den anderen, dass die Zeit fliegt. Für kurze Zeit habe ich mich ziemlich beschimpft und mir selbst Vorhaltungen gemacht, wie ich so oberflächlich gewesen sein konnte. Nicht sehr hilfreich – wie du dir vorstellen kannst. Und so ist es. Die Vergangenheit können wir nicht ändern, aber wir können in jedem Moment des Lebens unser größtes und wertvollstes Geschenk auspacken und genießen: die freie Wahl!

Wenn du das nächste Mal einen Drops lutscht, dann genieß ihn und schau auf den Moment, den du gerade lebst – ganz bewusst und herzlich. Ist es jetzt gerade DEIN Leben das du lebst? Gibst du dem Drops, dem Leben und vor allem dir selbst gerade jetzt die Wertschätzung, die er/es/du verdienst?

Das Gedicht findest du schnell im Internet, aber natürlich sende ich es dir auch gern per Mail zu, wenn du mich anschreibst. Schreib mir…

Es wird übrigens auch sehr häufig Mario de Andrade zugeschrieben, doch das scheint ein Irrtum zu sein.

Ich wünsche Dir eine volle Tüte bunter Drops und ein Lächeln im Gesicht. Vielen Dank Melanie für die Inspiration.

Herzlichst Deine Jutta


#LebeDeineEigenenLebensregeln