FEUER IM ADVENT – MEHR ALS KERZENSCHEIN

Weiter geht es bei den vier Grundelementen Luft, Wasser, Feuer, Erde und ihrer Verbindung zum Advent. Der 3. Advent steht für das Element Feuer und meint ganz sicher nicht den Kerzenschein am Adventskranz. 

Feuer steht für Leidenschaft und auch für das Handeln, die Aktion. Eine gute Idee (1.Advent-Luft), die sich sogar super gut anfühlt (2.Advent-Wasser), wird immer nur eine Idee bleiben, wenn du sie nicht aktiv umsetzt. Was ist zu tun, um die Idee ins Leben zu bringen? Welche Aktionen sind nötig, um den Gedanken in die Tat umzusetzen. Was möchtest du im neuen Jahr wirklich gern erleben, entdecken und umsetzen? 

Der Advent ist die Vorbereitung auf Weihnachten, auf eine neue Zeit und auch auf die 12 Raunächte. Sie gelten als Zeit zwischen den Zeiten, als Übergang vom Alten zum Neuen. Das Brauchtum der Raunächte erinnert uns daran, dass der Mensch ewige Zeiten mit der Natur und den Elementen gelebt hat. In der dunklen Jahreszeit wurde inne gehalten, Rückschau gehalten und die Erkenntnisse des ziehenden Jahres für neue Entscheidungen genutzt.

Du kannst den Advent genauso für dich nutzen, alte Dinge beenden und Platz machen für Neues, um mit deinen Herzenswünschen für das neue Jahr in Verbindung zu treten. Nimm dir einen Block mit Bleistift und bring deine Idee auf Papier. Fang einfach an und du wirst sehen, dass sich die nötigen Aktionen in Reih und Glied aufstellen, um Teil deines neuen Plans zu werden. 

Sei einfach selbst die Veränderung, auf die du wartest und lebe deine Träume. Lass das Feuer deiner Leidenschaft für deine eigenen Wünsche brennen. Nimm dir Zeit für dich.