Beiträge

ENTSCHEIDUNGEN MIT HERZ UND VERSTAND

Ich finde ja, das Leben schreibt eh die besten Geschichten. Und manchmal ist es dann bei mir auch Comedy.

Donnerstagabend durfte ich in Werl den Vortrag zu einem meiner Lieblingsthemen halten: `Entscheidungen mit Herz und Verstand‘. Wie gewohnt hatte ich die Unterlagen, Flyer und PowerPoint-Präsentation längst fertig. Der Vortrag war also kein Problem, aber bei 34° Hitze stellte sich die Frage nach dem richtigen Outfit.

Seit Mittag hängen die zwei Wahlmöglichkeit hübsch drapiert am Kleiderschrank. Die übliche blaue Hose mit weißer Bluse. Der seriöse Vortragsklassiker halt. Aber bei der Hitze fühle ich mich wenig dazu hingezogen. Viel zu warm. Daneben die Kategorie `Mutprobe‘. Weißes Sommerkleidchen mit großen bunten Blüten, die immer so nett schwingen, wenn ich mich bewege. 

“Wird das gehen? So sehr viel muss ich mich beim Vortrag ja nicht bewegen.”

“Auf gar keinen Fall! Luftig hin oder her, da kuckt ja kein Mensch mehr auf die Leinwand!”

So ein innerer Dialog kann ganz schön nervig sein.

Wie gesagt, der Vortrag ist fertig, das Problem hängt am Kleiderschrank. Die Comedy spielt in meinem Kopf. Da versuche ich doch tatsächlich eine Entscheidung zwischen spießiger Klassik und fluffigem Mut zu erzwingen, um anschließend vor ausverkauftem Saal über Entscheidungen mit HERZ und Verstand zu sprechen. Unglaublich! 

Die Lösung finde ich auf der Bettkannte. Ich setze mich dahin, um in Ruhe abzuwägen. Da meldete sich in mir eine weitere Stimme, die an der Diskussion teilnehmen will. Ziemlich leise nehme ich wahr:

„Könnte es nicht einfach die Lieblingsjeans mit dem sportlichen T-Shirt sein?“ fragt mein Herz.

Da sitze ich nun, laut lachend vor dem Kleiderschrank und ringe nach Luft. Gute zwei Stunden hatte ich der Ratio erfolglos das Feld überlassen, um jetzt festzustellen, dass mein Herz längst eine Wahl getroffen hat. Ich befördere die zwei vernünftigen Outfits zurück in den Schrank. Nach einer erfrischenden Dusche steige ich schmunzelnd in die noch viel vernünftigere Jeans und streifte das coole rote Shirt über. That’s it!

Der Vortrag war toll und ich fühlte mich pudelwohl. Nach der langen Corona-Pause war es genial, endlich wieder in Präsenz mit dem Publikum arbeiten zu dürfen. Das überragende Feedback des Abends war: 

„Jutta, du schilderst die Dinge so lebendig, man glaubt dir jedes Wort.“ (kein Wunder, schließlich habe ich alle Beispiele selbst erlebt). Nach dem Vortrag hab ich dann die Outfit Story noch einer Freundin erzählt, die auch beim Vortrag war. Wir beendeten den Abend gemeinsam lachend mit der weisen Erkenntnis, dass das Herz die coolsten Entscheidungen trifft.

In dem Sinne, fass dir ein Herz und #LebeDeineEigenenLebensregeln.